Musselin aus Biobaumwolle online bestellen

Wir stellen vor: Was ist Musselin?

Das Angebot schöner Stoffe ist riesig und du fühlst dich manchmal von der Fülle der Auswahl überfordert? Oder du stehst im Stoffladen und kannst mit den Bezeichnungen der Stoffe nichts anfangen?

Kein Problem! In unserer Reihe „Wir stellen vor“ möchte ich dir regelmäßig einen Stoff näher vorstellen und zeige dir auch gleich - was du aus diesem Stoff nähen kannst. Heute ist Musselin -auch bekannt als Double Gauze oder Mull- an der Reihe.

Wir stellen vor: Was ist Musselin?

Woraus besteht Musselin & wie wird der Stoff hergestellt?

Musselin ist ein feines, wenig dichtes Gewebe aus Baumwolle. Bei der Produktion werden zwei Lagen eines lockeren Gewebes übereinander gelegt und punktuell miteinander verbunden. Dadurch behält Musselin seine wunderbar zarten Eigenschaften, wird aber trotzdem etwas blickdichter. Die Garne aus dem der Stoff gewebt wird, sind nur leicht gedreht - dadurch entsteht die typische Crash-bzw. Crinkle-Optik. 

Seinen Namen verdankt der Stoff wohl ursprünglich der nordirakischen Stadt Musol, da Musselin hier anfangs mit orientalischen Mustern bedruckt wurde. Seine Hochzeit erlebte Musselin Ende des 18. Jahrhunderts, als Damenkleider im klassisch-griechischem Stil oftmals aus weißem Musselin genäht wurden.

Um Musselin-Stoffe in einer großen Design - und Farbvielfalt anbieten zu können, werden die naturfarbenen Ausgangsstoffe nach dem Weben gefärbt oder auch bedruckt.

Mädchen Rock und Halstuch aus Musselin

Welche Eigenschaften hat Musselin?

Aufgrund der netzartigen Stoff-Struktur und dem leichten Gewicht eignet sich Musselin perfekt für luftige Sommerkleidung. Das luftige durchscheinende Gewebe schützt vor der Sonne, ist atmungsaktiv und saugfähig. Der Stoff fühlt sich schön weich an - trotzdem bleibt er luftig und erdrückt nicht.

Was kannst du aus Musselin nähen?

Lass deiner Kreativität freien Lauf! Da der Musselin weich und saugfähig ist, wird der Stoff oft für Halstücher und Babykleidung verwendet. Das ist jedoch viel zu schade :-).

Näh dir luftige Röcke für den Sommer, leichte Blusen und gerne auch Sommerkleider aus diesem angenehmen Sommerstoff. Ganz oft werden auch große Hals-Tücher für Frauen aus Musselin genäht. Auch Baby-Strampler und Hängekleidchen machen sich für den Sommer besonders gut aus Musselin.

In unserem Biostoff-Laden verkaufen wir Musselin auch gerne als zarte Gardinen-Alternative aus Biobaumwolle.

Eine Quick & Easy-Anleitung, wie du ein Baby Halstuch aus Musselin nähen kannst, habe ich auch für dich :-)

Meine 3 Tipps zu Musselin

1. Für Musselin brauchst du nicht unbedingt ein Bügeleisen :-).

Die Musselin-typische Optik entwickelt sich erst nach dem Waschen. Magst du die Crinkle-Optik, dann lass den Stoff einfach nach dem Waschen an der Luft trocknen. Ist dir das zu unruhig? Kein Problem, dann bügele den Stoff einfach mit einem Dampfbügeleisen glatt.

2. Musselin franst aus

Aufgrund der lockeren Gewebestruktur franst Musselin leicht aus. Versäubere auf jeden Fall die Stoffkanten vor der Verarbeitung. Alternativ kannst du die Stoffkanten auch doppelt einschlagen und mit Geradstich nähen (so wie ich das in meinem Video gemacht habe).

Ist dir das zu aufwändig, dann verarbeite den Musselin doppellagig und nähe von der linken Seite. Das empfiehlt sich z.B. auch für ein Baby-Halstuch. Wende den Musselin durch die Wendeöffnung und dein Kind hat ein sommerlich leichtes Halstuch von Mama genäht :-).

3. Musselin ist unter der Nähmaschine empfindlich

Die gute Nachricht zu erst: Musselin lässt sich prinzipiell gut verarbeiten! Je nach Qualität und Struktur des Stoffes kann es jedoch sinnvoll sein, den Nähfussdruck etwas zu verringern.

Verwende auf jeden Fall eine feine Universal-Nadel (Nadelstärke 60 oder 70) und passe falls notwendig die Stichlänge an. Je lockerer die Bindung des Stoffes ist (also je größer die Abstände zwischen den Webfäden ist), um so sinnvoller ist eine größere Stichlänge (bis ca. 3,5 statt der üblichen Stichlänge von 2,5). 

Und ganz wichtig, schiebe oder ziehe den Musselin-Stoff beim Nähen nicht - so verhinderst du, dass sich der Stoff verzieht oder die Nadel einzelne Fäden aus dem Stoff herauszieht.

Musselin aus Biobaumwolle in Senfgelb und Grau

Hinterlasse einen Kommentar